Whatsapp und Snapchat sind illegal

Whatsapp und Snapchat sind illegal!

Whatsapp und Snapchat sind illegal

WhatsApp und Snapchat sind illegal!
Das klingt erstmal seltsam für jemand Aussenstehendes, doch für jemanden der sich mit dem Recht auf Privatsphäre oder Datenschutz auseinandergesetzt hat überhaupt nicht.

Ich persönlich nutze keinen der genannten Dienste und werde häufig darauf angesprochen warum nicht. Denn zumindest WhatsApp benutzt heut zu Tages fast jeder.
Einer der Gründe ist, die Messenger stellen sich weit mehr Rechte zu als sie dürften.
So wird nach den dortigen AGB’s jedes Recht an der eigenen Privatsphäre sowie seiner Daten bereitwillig abgegeben.
Was jedoch mit den gespeicherten Daten geschieht ist nicht ersichtlich und wird nicht genannt.
Alleine schon aus diesem Grund sind mir diese Dienste persönlich einen Graus.

Wer nun erwidert ihm sei egal, was mit seinen Bildern, Texten, Videos etc. geschieht. Er/ Sie hat nichts zu verbergen, dann okay. Das kann jeder handhaben wie er will.
Was jedoch viele nicht bedenken ist, dass du auch die Daten, z.B Telefonnummer, deiner Freunde an den Messenger Betreiber weitergibt, ohne dessen Einverständnis. Dies ist laut deutschem Recht eine Straftat und damit handelst du illegal.

Nun aber die Entwarnung an dich:
Für dein Vergehen persönliche Daten weitergegeben zu haben ohne das Einverständnis der entsprechenden Person wirst du wahrscheinlich auch nicht bestraft.
Die schon aus dem einfachen Grund, das der Aufwand viel zu gross wäre. Denn alleine in Deutschland nutzen zig Millionen Menschen diese Dienste.
Vielmehr dürften sich die Betreiber Snapchat und Whatsapp früher oder spät vor dem Gericht verantwortlichen müssen, illegal an Nutzerdaten gelangt zu sein sowie die Privat und Datenschutzgesetze verletzt zu haben.
Des weiteren sind z.B bei Snapchat die AGB’s nicht auf Deutsch und alleine aus diesem Grund schon ungültig.
Ihre Forderungen können schon aus diesem Grunde nicht geltend gemacht werden.
Trotzdem: wo sie deine Daten speichern und was sie schlussendlich damit machen wirst du trotzdem nicht wissen.

Wie leichtfertig wir immer noch mit der Masse gehen. Uns ist die Zugehörigkeit wichtiger als die Freiheit.
Bereitwillig geben wir unsere intimsten Daten einem Unternehmen weiter, bei welchem nicht einmal genau ersichtlich ist was damit geschieht, geschweige wie diese Wirtschaften.
Das alles könnte einen nachdenklich stimmen. Könnte.

 

 

 

 

No Comments

Post a Comment