Streaming

Streaming Krieg

Streaming

Schwere Geschütze wurden aufgefahren. Die Business Development und Marketing Abteilungen in den Firmen arbeiten auf hochtouren. Apple schiesst gegen Spotify, Spotify schiesst gegen Google Play Music, Google schiesst gegen Apple, Deezer und Tidal möchten auch irgendwo erwähnt werden und alle haben vor mit ihren tollen Angeboten die Konsumenten zu entführen.

 

Eine Woche vor dem Start von Apple Music, spuckt Google dem Apfel in die Suppe. Google Play Music gibt es jetzt auch gratis jedoch mit Werbung und vorerst nur in den USA.

 

Wie bei allen Streaming Anbietern hat man die Wahl zwischen verschiedenen Musik Genres, Kanälen, Interpreten, auf die Stimmung oder Aktivität abgestimmte Playlists und ausserdem soll es möglich sein, einen Musiker, ein Album oder einen Song auszuwählen, auf dessen Basis dann ein persönlicher Kanal mit ähnlicher Musik erstellt wird.

 

Ähnlich wie man es von anderen Gratisangeboten kennt, hat man die Wahl zwischen verschiedenen Musikkanälen, die etwa nach Genre, Stimmung, Aktivität etc…  sortierte Spartenradios bieten. Ausserdem soll es möglich sein, einen Musiker, ein Album oder einen Song auszuwählen, auf dessen Basis dann ein persönlicher Kanal mit ähnlicher Musik erstellt wird.

 

Neu will Spotify auch Fitness Videos und Nachrichten aufschalten. Eine weitere Neuigkeit bei Spotify ist, dass die Software beim joggen die Geschwindigkeit erkennt und dementsprechend auch Songs abspielt. Na dann hoffe ich mal dass die Apps irgendwann mal auch Kaffe machen können.

 

Edited

 

2 Comments

Post a Comment