maxresdefault

Social Media Star rechnet ab: Alles nur Fake!

Essena O`Neill hat alles was sich die meisten jungen Frauen in ihrem Alter wünschen: Sie sieht gut aus, verdient ihr Geld mit Social Media und hat extrem viele Follower.
Nun räumt Sie in ihrem vorgestern veröffentlichten Video auf: Alles nur Fake!

Okay um was geht es hier??? Die 18 jährige Australierin Essena O`Neill war ein Social Media Superstar. Sie wurde dafür bezahlt gefälschte Inhalte wie „Wow ich habe sooo spontan einen Bikini anprobiert und sooo spontan dieses Bild von mir geschossen, dass nur von einem Fotograf sein kann weil es so professionell aussieht“ zu veröffentlichen.

Junge Frau, wenig Kleider, guter Körper, perfekte Bilder= Erfolg.
In zahlen hatte sie 574`000 Instagram-Verfolger, 250`000 Yoututbe-Stalker und 60`000 Snapchat Abonnenten, Follower, Stalker was auch immer.
Klar, ganz so einfach ist es natürlich nicht. Sie hat um dieses Ziel zu erreichen, möglichst berühmt zu werden, alles gemacht, nur für das gelebt.
Nun ist Essena anscheinend zu der Essenz gelangt, dass ihr Leben bis dahin komplett sinnlos war, eine Blase, mehr Schein als Sein.
Darum rechnet sie jetzt mit sich und den (a)sozialen Medien ab und löscht alle Ihre Profile und ruft auch andere auf, sich zu besinnen was wirklich wichtig im Leben ist.

Ich denke denn meisten ist klar, das nicht alles Gold ist was glänzt.
Dass dies nur Bilder sind die Mann sich gerne anschaut, mehr nicht.
Trotzdem finde ich ihr Signal welches sie vermitteln versucht gut: Sich selbst treu bleiben.
Fragt sich nur ob auch Essena dies nun auch konsequent durchzieht oder die Medialeaufmerksamkeit auch nur eine Masche war?
Ihre neue Seite heisst auf den Fall Lets Be Game Changers.

 

 

maxresdefault

Solche „spontanen“ Fotos hat sie zwischendurch gemacht

c47fea3518da0841cb5d875801fb5e52

Wieviel Geld sie wohl bekam, damit die dieses Kleid trug?

 

No Comments

Post a Comment