rezept_mango_thai_curry_dearlicious_01-1280x720

Leckeres Rezept für alle Curry-Liebhaber

Für alle Curry- Liebhaber ein super Rezept von Dear. Fruchtig, scharf und lecker.
Solltet Ihr unbedingt ausprobieren!


rezept_mango_thai_curry_dearlicious_04-1280x720

Nun zum Rezept. Viel Spass beim kochen :-)

 

Das braucht ihr für 4 Portionen Mango-Curry:

  • 400 gr Hühnchenbrust, in Streifen geschnitten
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 fingerdickes Stück Ingwer, ganz fein gewürfelt
  • weißer, fein gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Aubergine, gewürfelt
  • 2 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Mango, eine Hälfte püriert, die andere in Würfel geschnitten
  • 3 Kaffir-Limettenblätter, grob zerschnitten
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1 TL rote Currypaste
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 El Fischsoße
  • 2 Chilis, entkernt
  • eine Handvoll Thai-Basilikum, grob zerrupft
  • geschmacksneutrales Öl

So bereitet ihr das fruchtige Mango-Curry zu:

  • Hühnchen mit Sojasoße, Knoblauch, Ingwer, etwas weißem Pfeffer und etwas Öl vermischen und während ihr das restliche Gemüse vorbereitet.
  • Dann Öl in einem großen Topf erhitzen, das Hühnchen braten und herausnehmen. Das Hühnchen sollte noch   nicht zu durch sein,
    da es noch in der Resthitze nachgart und am Schluss noch einmal in das heiße Curry gemischt wird.
  • Auberginenwürfel und Paprikastreifen mit den Limettenblättern in den Topf geben. Currypaste und Tomatenmark hinzufügen und soviel Kokosmilch hinzugeben,
    bis der Boden des Topfes fingerdick bedeckt ist.
  • Umrühren und solange köcheln lassen, bis sich Tomatenmark und Currypaste komplett aufgelöst haben und das Kokosfett sich langsam von der Kokosmilch separiert.
  • Dann das Mangopürree, die Chilis und die restliche Kokosmilch hinzugeben.
  • Mit Fischsoße und Salz würzen.
  • Zu allerletzt Thai-Basilikum hinzufügen.

Links zu Dear:

http://dearlicious.com/
https://www.facebook.com/dearlicious.blog/?fref=ts

rezept_mango_thai_curry_dearlicious_02
No Comments

Post a Comment