Er ist wieder da

Filmkritik: Er ist wieder da

Er ist wieder da

Der neu im Kino erschienene Film „Er ist wieder da“ ist weder lustig noch bildend, obwohl der Kinosaal voll war.

So kurz und knapp könnte die Kritik zu dem Hitler-Film ausfallen.

Die Story zum Film:
Adolf Hitler wird aus unbekannten Gründen in die Zukunft katapultiert in das Jahr 2014.
Hitler erwacht auf dem Hof in einem Wohnquartier, ehemals Standort des Führerbunkers und weiss nicht wie ihm geschieht.
Schnell begreift er zu verstehen, dass er in der Zukunft ist und dies wohl Gottes Fügung muss sein.
Deutschland befindet sich nach seinen Ansichten in der gleichen desolaten Situation wie 1939. Hohe Arbeitslosigkeit und Unzufriedenheit in der Bevölkerung sucht förmlich nach einem neuen Führer.
Durch Zufall wird ein Journalist auf ihn aufmerksam und will die gedachte perfekte Imitation gross rausbringen. Auch die Nachrichtenagentur findet die vermeintliche Satire köstlich. Schnell bekommt Hitler seine gewollte Aufmerksamkeit und wird rund um die Uhr im Fernsehen gezeigt.
Auch die Zuschauer finden an der Satire gefallen und stimmen seinen Aussagen zu.
Doch Hitler verspricht: er hat aus der Vergangenheit gelernt und wird es dieses mal richtig machen.

Das Storyboard verspricht einen spannenden Film, die Umsetzung ist beschaulich.
Der authentische Hitler kommt nie richtig rüber. Auch seine ernsten Aussagen welche als Witz verstanden werden, hätten lustiger gestaltet werden können.
Mehr als ein müdes schmunzeln gab es zu Beginn des Filmes nicht. Gegen Ende will der Film auch noch seriös wirken und aufzeigen, dass es heut zu Tage durchaus ein Hitler 2.0 geben könnte. Richtig ernst kann diese Umsetzung jedoch nicht genommen werden.
Für mich ist schlussendlich der Film weder eine Doku, noch eine Satire oder Spielfilm. Weder Fisch noch Vogel.
Das gleichnamige Buch welches dem Film voraus ging habe ich leider nicht gelesen. Dieses soll jedoch weitaus populistischer sein.

Bewertung: 1,5 von 5 Sternen

1 Comment
  • Stefan
    Antworten 21. Oktober 2015 at 20:26

    stimme zu der Film ist Müll…

Post a Comment