Der Frauenhandel des IS

Doku: Der Frauenhandel des IS

„Sie waren zu 12. Sie haben alles mit mir gemacht. Ich habe noch immer Schmerzen. Ich putze mir 10 mal am Tag die Zähne, werden den Geschmack aber nicht los. Niemals.“ Erzählt eine 18 jährige Jesidin aus ihrer Gefangenschaft beim IS.
Frauen, vor allem die der kleinen Glaubensrichtung der Jesiden, haben keine Rechte und werden mit 9 Jahren schon verkauft und vergewaltigt unter dem sogenannten IS.
Eine Gruppe versucht mit einem Bein immer im tot diese Frauen zu befreien. Die einzigen wahren Helden dieses Krieges.

No Comments

Post a Comment