Bub lebt auf der Strasse

2 Jähriger lebte auf der Strasse

In was für einer Welt leben wir?!
Als ich dieses Bild sah, wusste ich, ich muss darüber berichten.

2 Jähriger lebte auf der Strasse

Die dänische Sozialarbeiterin Anja Ringgren Lovén fand in Nigeria den erst zweijährigen (!) Bub am Wegrand liegen und rettete ihm das Leben.
Er lebte seit Monaten auf der Strasse. Keine Ahnung wie er das überlebte!
Seine Familie hatte ihn verstossen, da er anscheinend ein Hexer sei.

Das klingt für uns ziemlich abstrakt und auch meine erste Frage war: „Was ist nur los mit dieser Welt?!“. Doch in Nigeria ist dies leider bittere Realität. Viele Glauben an dunkle Magie. Tausende Kinder, ja Kinder, werden der Hexerei beschuldigt und verstossen. So wie dieser Junge welcher als Baby schon verstossen wurde.

Die Dänin hat sich zur Aufgabe gemacht genau diesen Kindern zu helfen und gründete vor drei Jahren die African Children’s Aid Education and Development Foundation im Süden Nigerias.

Tiefsten Respekt und Lob dieser Frau!

Ein Video von dem Jungen, welches nichts für schwache Nerven ist, findet ihr HIER auf einer dänischen Nachrichtenseite.

No Comments

Post a Comment